Lokal essen, Global denken am 11 Feb 2016 19h Freiburg

Flyer Thomas GroeblyWir wollen wissen, was wir essen und woher unser Essen kommt. Das globalisierte Wirtschaftssystem zerstört die Möglichkeiten, uns fair und transparent zu ernähren. Regionale bäuerliche Landwirtschaft und Gärtnereien sind im Kommen, sind eine gute Alternative zu anonymen Supermarktketten, welche die Bauern und Bäuerinnen unter Druck und die Essenden abhängig machen. Viele Beispiele machen Mut und zeigen, dass selbstverantwortliche Projekte möglich sind. Sie beflügeln die lokale Wirtschaft und lassen uns das Essen ohne bitteren Nachgeschmack geniessen.

Die Veranstaltung am 11. Feb um 19h im Weingut Dilger will die Probleme einer globalisierten Ernährung und landwirtschaftlichen Versorgung aufzeigen und gleichzeitig Herausforderungen und Lösungsansätze einer lokalen und fairen Versorgung präsentieren. Thomas Gröbly, Ethiker aus der Schweiz, befasst sich seit vielen Jahren mit dem Thema, er hat jüngst auch das Buch dazu verfasst: „Zwischen Fairtrade und Profit. Wer sät, der erntet – oder doch nicht?“ Hinzu kommen Gäste aus Deutschland und der Region, die Konzepte einer regionalen ökologischen Versorgung umsetzen und vorstellen. Der Eintritt ist frei. Ort ist das Weingut Dilger. Es geht 19.00 los.

 

 

 

DIE AGRONAUTEN
Geyer-zu-Lauf Str. 5
79312 Emmendingen

info(at)agronauten.net

Die Agronauten 2018, Designed by Saji Zagha, Powered by Wordpress

Header artwork by Alexandra Gribble, gribbledesign[at]outlook.com