Essbare Waldgärten

Essbare Waldgärten (gefördert von Deutsche Postcode Lotterie und Permakultur Akademie)

 Laufzeit 11.2020-11.2022

 

Im November 2020 startete das Projekt „Essbare Waldgärten“ der Agronauten in Freiburg. Im Projekt möchten wir die klimafreundliche und gesundheitsfördernde Ernährung mit Hilfe von mehrjährigen Wild- und Gemüsepflanzen aufzeigen und ein Modell für einen essbaren Waldgarten mit mehrjährigen essbaren Pflanzen schaffen, das sowohl im öffenlichen wie im privaten Bereich umgesetzt werden kann. Wir werden als Bildungsprojekt mit Schulen und Umweltbildungsträgern zusammen arbeiten. Zudem zeigen wir damit, wie Klima- und Biodiversitätsschutz in der Stadt und Region möglich ist. Durch Multiplikator-Workshops möchten wir außerdem die Aktivierung der regionalen Zivilgesellschaft zur Anlage essbarer Waldgärten im eigenen Garten sowie in Gemeinschaftsgärten als Bildungsorte für Klimaschutz und Biodiversitätsförderung anregen. Zielgruppen sind Kinder, Familien und alle am Thema interessierten Privatpersonen sowie Expert*innen und Studierende aus den Bereichen der Umweltwissenschaften und der Stadtplanung. Auch Programme für Jugendliche und junge Erwachsene sollen stattfinden. Die geplante Multiplikator-Ausbildung richtet sich vor allem an Aktive aus gemeinnützigen Initiativen im Bereich urbanes Gärtnern, Umweltschutz und Pädagogik.

In Rahmen des Projekts Essbare Waldgärten möchten wir die klimafreundliche und gesundheitsfördernde Ernährung mit Hilfe von mehrjährigen Wild- und Gemüsepflanzen aufzeigen und ein Modell für einen Garten mit mehrjährigen essbaren Pflanzen schaffen, das sowohl im öffentlichen wie im privaten Bereich umgesetzt werden kann.

Zu diesem Zweck suchen wir Gemeinschaftsgärten und Kitas im Großraum Freiburg, in denen wir unsere Schulungs- und Pflanzaktionen durchführen können.

Was bieten wir an?
-Auf die Bedürfnisse der Gruppe oder des Projekts zugeschnittene Bildung-Aktivitäten durch unsere Experten.
-Planung und Gemeinsame Aktionen zum Pflanzen von Bäumen, Sträuchern und mehrjährigen Wild- und Gemüsepflanzen.
-Finanzierung der Anschaffung von Pflanzmaterial.

Was suchen wir?
– Gemeinsame Gärten mit einer motivierten Gruppe, die an unserem Angebot interessiert sind.
– Kitas
Vorrangig werden Gärten berücksichtigt, die sich in einem frühen Stadium der Entwicklung befinden.

Ablauf
Ein erster Besuch wird im Juni stattfinden, um den Ort und die Gruppe kennen zu lernen und die möglichen Aktivitäten zu planen.
Ein zweiter Besuch wird zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden, um die Aktivitäten und benötigten Materialien zu konkretisieren.
Die eigentlichen Aktivitäten werden im September und Oktober 2022 stattfinden.
Da es sich um ein gefördertes Projekt handelt, sind die Aktivitäten für die Teilnehmer mit keinerlei Kosten verbunden.
Wenn diese E-Mail Ihr Interesse geweckt hat, wenn ihr Fragen habt oder wenn ihr möchtet, dass wir eure Initiativen besuchen.
 
 Interessierte können sich melden bei juan.fernandez@agronauten.net

Ähnliche Beiträge